BS-Fusion Deutschland

Sicherheit für das Portal

Surftips
Banc de swiss
Apache HTTP Server Test Page powered by CentOS

Apache 2 Test Page
powered by CentOS

This page is used to test the proper operation of the Apache HTTP server after it has been installed. If you can read this page it means that the Apache HTTP server installed at this site is working properly.


If you are a member of the general public:

The fact that you are seeing this page indicates that the website you just visited is either experiencing problems or is undergoing routine maintenance.

If you would like to let the administrators of this website know that you've seen this page instead of the page you expected, you should send them e-mail. In general, mail sent to the name "webmaster" and directed to the website's domain should reach the appropriate person.

For example, if you experienced problems while visiting www.example.com, you should send e-mail to "webmaster@example.com".

If you are the website administrator:

You may now add content to the directory /var/www/html/. Note that until you do so, people visiting your website will see this page and not your content. To prevent this page from ever being used, follow the instructions in the file /etc/httpd/conf.d/welcome.conf.

You are free to use the images below on Apache and CentOS Linux powered HTTP servers. Thanks for using Apache and CentOS!

[ Powered by Apache ] [ Powered by CentOS Linux ]

About CentOS:

The Community ENTerprise Operating System (CentOS) Linux is a community-supported enterprise distribution derived from sources freely provided to the public by Red Hat. As such, CentOS Linux aims to be functionally compatible with Red Hat Enterprise Linux. The CentOS Project is the organization that builds CentOS. We mainly change packages to remove upstream vendor branding and artwork.

For information on CentOS please visit the CentOS website.

Note:

CentOS is an Operating System and it is used to power this website; however, the webserver is owned by the domain owner and not the CentOS Project. If you have issues with the content of this site, contact the owner of the domain, not the CentOS Project.

Unless this server is on the centos.org domain, the CentOS Project doesn't have anything to do with the content on this webserver or any e-mails that directed you to this site.

For example, if this website is www.example.com, you would find the owner of the example.com domain at the following WHOIS server:

http://www.internic.net/whois.html

Bürobedarf
IonCube Encoder

 Ebooks, PHP-Skripte & Bilder downloaden

Unterstützt BS-Fusion
Spendenmöglichkeiten
Handy:
 € 
Telefon:
 € 
OnlineBanking:
 € 
Admin :: Einstellungen
Veröffentlicht am: 10. März 2008
Das Herzstück des Security Systems sind natürlich die Einstellungen, welche hier vorgenommen werden können.

Die Einstellungen können aber nur von Superadministratoren geändert werden!!

1. Die Systemeinstellungen

Security System starten?:
Ein- und Ausschalten des Systems. "Ja" = eingeschaltet; "Nein" = ausgeschaltet.
Hinweis: Das System sollte man nur im Wartungsmodus abschalten

Proxy Kontrolle?
Soll kontrolliert werden, ob ein Proxy auf das Portal kommt, dann muss dies hier eingeschaltet werden. Diese Kontrolle ist die Grundvoraussetzung für "Proxy Login erlauben?" und "Proxy Registrierung erlauben?"

Proxy Registrierung erlauben?
Wenn diese auf "Nein" steht, kann sich ein Proxy nicht ohne weiteres registrieren. Der Proxybenutzer wird auf eine separate Proxyseite geleitet und muss seine Proxy-IP freischalten lassen. Es müssen erst Regeln bestätigt werden, dann wird die IP in die Proxywhitelist eingefügt. Ein Admin mit den Rechten "IP" muß die IP dann aber extra freischalten.

VORSICHT: Vor dem Freischalten unbedingt die IP überprüfen, nicht dass Sie einem Hacker Zugriff geben.

Proxy Login erlauben?
wie Registrierung, nur für Login

Floodkontrolle starten?
Wenn auf "Ja" gestellt, wird vom System geprüft, ob bei Datenbankeintragungen Floodversuche gestartet werden.

Floodversuche = Der Benutzer versucht viele Einträge in die Datenbank zu schleusen, meisst Spam. Diese Versuchen können dazu führen, dass dieser Benutzer den MySQL-Server lahm legt.

Screenshot "Systemeinstellungen"


2. Weitere Einstellungen

Die Floodzeiten
Die Floodzeiten geben an, wie lange ein Benutzer warten muss, bis er wieder einen Eintrag in die Datenbank schreiben darf.
Man kann jedem aufgeführten Element eine andere Floodzeit geben. Die Angaben hier sind in Sekunden zu machen.

Mitglieder automatisch sperren
Dies ermöglicht, bei Floodversuche und Spamversuche von Mitgliedern diese automatisch zu sperren. Die gesperrten Mitglieder können nur vom Admin wieder freigeschaltet werden. Eine Sperrung erfolgt nach der "Anzahl der Floodversuche"

... Kontrolle nicht für
Hier kann man festlegen, für wen ab welchem Level oder für welche Benutzergruppe die Kontrolle nicht durchgeführt werden soll.
Bei der Forumkontrolle sind die Moderatoren bereits im System integriert und müssen somit nicht zusätzlich definiert werden. (Extboard kompatibel)

Anzeige im Panel
Hier kann man festlegen, welche Anzeige bzw. Grafik im Panel genutzt werden soll.
Man muss aber erst die Einstellungen speichern, damit man die neue Grafik sieht.

Alle in Klammern stehenden Werte sind die aktuellen Einstellungen


Screenshot "Weitere Einstellungen"



3. Einstellungen für das Schreiben der Logeinträge (Ab der Version 1.8.2)

Logs für ...
Diese Einstellungsdaten legen fest, ob ein Logeintrag gemacht werden soll

Automatisch Logs löschen
Dies ist die Grundvoraussetzung, welche erforderlich ist, damit Logs vom System automatisch gelöscht werden. Hierfür bietet das System zwei Möglichkeiten.

- maximale Logeinträge in der Datenbank
Wird dieser Wert in der Datenbank-Tabelle erreicht, wird die komplette Tabelle der Logeinträge geleert.

- Logeinträge gültig für
Wird die maximale Anzahl nicht erreicht, werden Logeinträge, welche älter als die eingestellte Gültigkeit sind, gelöscht. Die Angabe ist in Tage anzugeben.

Screenshot "Einstellungen für das Schreiben der Logeinträge"



4. Einstellungen ab PHP-Fusion 6.01.x
Ab der Version 6.01. wurde eine Floodkontrolle in das System eingebunden, jedoch ist diese Kontrolle nicht ausgereift, so dass es sein kann, das man als Superadministrator gesperrt werden kann. Aus diesem Grund sollte man diesen Wert auf 0 setzen, damit es nicht zum Konflikt mit der Floodkontrolle vom Security System kommt.

Screenshot: "Standardfloodkontrolle abschalten"
 0 Kommentare  Drucken Drucken
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte logge Dich ein oder registriere Dich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
Anmelden
Shoutbox
Du musst Dich einloggen, um eine Nachricht zu schreiben.

bullet webmaster2001 offline
21.07.2018 - 11:53
Wow - hier scheint ja gar nichts mehr zu laufen. Silvermooooon - lebst du noch? )
bullet mbcowboy offline
19.11.2016 - 21:37
@powerrace
http://www.deeone.de/infusions/pro_download_panel/download.php?did=129
bullet powerrace offline
19.09.2016 - 14:18
Hallo ich suche einen der mir mal sagen kann wie ich einen eventkalender auf meine seite bekomme
bullet Chicko2012 offline
17.03.2016 - 11:37
Mahlzeit an Alle Bin Neu Hier
ig schmeiß mal ne runde Kaffee in die Runde
bullet CobraT0T offline
11.06.2015 - 14:22
läuft ....
bullet CobraT0T offline
11.06.2015 - 14:21
Ihr Leistet echt eine Super arbeit hier... eurer Security System leuft Super... und das kosten los.... Ich & meine Community danken euch dafür....
Gruß Cobra
bullet baerchen offline
24.09.2014 - 10:43
mal alle schnell grüßen
bullet webmaster2001 offline
05.09.2014 - 17:11
Ein Hallo in die Runde!
bullet Darkangel offline
20.05.2013 - 14:28
Hallo super Seite habt ihr hier weiter so :-)
bullet wely offline
28.04.2013 - 20:58